Monats-Archive: Juni 2014

Gartenparty für grosse Jungs

Das Goodwood Festival of Speed bietet alles, was Autofans sich wünschen: Ehrwürdige Atmosphäre, Rennwagen im Drift, gepflegte Oldtimer auf grünen Wiesen und Weltpremieren. Und füllt damit auch die Lücke eines grossen britischen Autosalons. Schon die Anfahrt zum Anwesen von Lord March, dem Goodwood House in der Nähe des südenglischen Chichester ist typisch britisch. Kleine kurvige…
Mehr lesen

Man wird ja noch träumen dürfen

Aston Martin hat in Goodwood den virtuellen DP-100 Vision Gran Turismo angekündigt - und ihn gleich als 1:1-Modell vorgestellt. Der 800-PS-Sportler fährt ab Juli 2014 auf der Playstation. Der DP-100 wird vorerst allerdings nicht mehr als rollen, denn ein Motor ist unter der in Goodwood gezeigten Maquette nicht verbaut. Stattdessen soll er im Juli 2014…
Mehr lesen

Sport-Selbstzünder

Ein weiterer Hersteller zielt auf die vom Skoda Octavia RS besetzte Nische: Ford enthüllte beim Goodwood Festival of Speed den neuen Focus ST, den es nun auch als Diesel gibt. Der neue Ford Focus ST wird in der Schweiz ab Winter 2014 bestellbar sein, die Preise sind noch nicht bekannt. Der ST wird erstmals auch…
Mehr lesen

Für Puristen

Jaguar präsentierte Ende Juni auf dem Goodwood Festival of Speed den F-Type Project 7. Als erstes Modell der neu gegründeten Spezialabteilung Jaguar Land Rover Special Operations wird der puristische Roadster in weltweit nur 250 Exemplaren aufgelegt. Das Design lehnt sich eng an die 2013 gezeigte einsitzige Studie an, verfügt aber nun über zwei Sitze und…
Mehr lesen

Nach oben abgerundet

Es geht auch umgekehrt: Ford erweitert die SUV-Palette mit dem bereits in den USA rollenden Edge. Oberhalb von EcoSport und Kuga angesiedelt, ist der neu entwickelte Edge das neue Flaggschiff für die SUV-Produktpalette der Marke in Europa. Das komplett neu entwickelte Modell kommt 2015 auf den europäischen Markt. Der Edge wirkt athletisch und besticht mit…
Mehr lesen

Ab ins Gelände

Wieder sorgt der VW-Konzern für internen Rummel: Mit dem Seat Leon ST X-Perience bekommt Skoda im Bereich der robusten Allradkombis weitere Konkurrenz. Die Weltpremiere des neuen Seat-Rustikal-Kombis mit permanentem Vierradantrieb erfolgt Anfang Oktober auf dem Pariser Automobilsalon, gleich danach erfolgt die offizielle Markteinführung in der Schweiz. Das jüngste Mitglied der Leon-Familie kombiniert das im Vergleich…
Mehr lesen

24h Rennen: Lupenreiner Hattrick – Doppelsieg beim 24h-Rennen

Beim 42. ADAC Zurich 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife belegte das Toyota Swiss Racing Team mit den beiden GT86 der Klasse V3 den ersten und zweiten Platz. Der vom Team eingesetzte Lexus IS F CCS-R erreichte indes nach einem Unfall nicht das Ziel. Besser könnte die Bilanz kaum sein: Zum dritten Mal setzte das Toyota Swiss…
Mehr lesen

Meet the Team: Routiniers am Werk

Den Abschluss des bunten Reigens an Portraits der Teammitglieder von Ring Racing und des Toyota Swiss Racing Teams bilden zwei Profis unter den Schraubern - selbst wenn sie den Rennsport nur nebenamtlich betreiben. Eine wahre Allzweckwaffe ist Phil Convent (44), der schon mit seiner multiplen Ausbildung als IT-Systemelektroniker, KFZ-Mechaniker, Berg- und Maschinenmann beeindruckt. Seine Funktion…
Mehr lesen

Meet the Team: Schweizer Unterstützung

Das Toyota Swiss Racing Team hat nicht nur eine eidgenössische Fahrermannschaft in die Partnerschaft mit Ring Racing eingebracht, sondern zudem feine Techniker, die als "Schatten"-Wagenchefs amtieren. Jakob Uhlmann (53) ist bei Toyota Schweiz als ausgebildeter Automechaniker der Herr über die Werkstatt in Safenwil. Er kennt an den Toyota GT 86 wie am Lexus IS F…
Mehr lesen

Meet the Team: Verantwortungsträger

Bei Ring Racing sind die Verantwortlichkeiten klar zugeteilt. Für jeden Rennwagen gibt es einen Wagenchef, der von der Vorbereitung bis zum Einsatz das Sagen für "sein" Auto hat. Simpel, aber äusserst praktisch. So ist Christian Neunheuser (27) der Chef, wenn es um den Einsatz des Lexus IS F CCS-R mit der Startnummer 51 geht, der…
Mehr lesen