24h Rennen: Stand nach 7 Stunden

Mit dem Einbruch der Nacht haben die drei Rennautos des Toyota Swiss Racing Teams ihren Rhythmus gefunden. Die letzten vier Stunden verliefen ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Start-Nr. 51 / Lexus IS F CCS-R: Lorenz Frey fährt den dritten Turn und übergibt am Abend an Helmut Baumann, der sich über schlechte Sicht beim Eindunkeln beklagt: “Ich dachte eigentlich, man hätte mir schon die geplanten Zusatzlampen montiert, aber das war gar noch nicht der Fall.” Beim nächsten Stopp – Baumann liegt an zweiter Stelle in der Klasse SP8 – sind neue Bremsbeläge und die zusätzliche Beleuchtung in Windeseile montiert. Fredy Barth übernimmt für den ersten Nacht-Stint, nach dem Stopp mittlerweile auf Rang 3 in der Klasse, aber nur 55 Sekunden hinter dem Aston Martin auf dem zweiten Platz.

Start-Nr. 191 / Toyota GT 86: Die letzte Schicht bei Tageslicht fährt Werner Schmid, der nicht gern in absoluter Dunkelheit unterwegs ist. So kehrt er bereits nach sechs Runden beim Eindunkeln an die Box zurück. Es übernimmt Roland Schmid bis zum Ende der siebten Rennstunde. Nächster Pilot ist Roger Vögeli, der das Fahrzeug auf dem zweiten Klassenrang, nur zwei Minuten hinter dem Führenden, durch die Eifelnacht bewegt.

Start-Nr. 192 / Toyota GT 86: Beim Boxenstopp klagt Mark Benz über ein etwas unruhiges Auto. Es übernimmt Christoph Lötscher: “Ziemlich schwierig in der Nacht, die schnell von hinten herannahenden GT3-Fahrzeuge richtig einzuschätzen. Aber der GT 86 läuft problemlos.” Nach neun Runden übernimmt Christoph Wüest wieder das Steuer.

24h Nürburgring – Rennen Zwischenstand nach 7 Stunden – Klasse SP8
RangStartnummer (Fahrer)FahrzeugRückstandSchnellste Runde
1. 48 (Takayuki/Ishiura/Oshima/”Morizo”) Lexus LFA 08:49.145
2. 55 (Allgäuer/Mahy/Talbot/Cate) Aston Martin Vantage V12 + 3 Rd.09:18.844
3. 51 (Baumann/Baumann/Frey/Barth) Lexus IS F CCS-R+ 3 Rd.09:24.740

24h Nürburgring – Rennen Zwischenstand nach 7 Stunden – Klasse V3
RangStartnummer (Fahrer)FahrzeugRückstandSchnellste Runde
1. 208 (Göschel/Scheibner/Weishar) Toyota GT 86 10:21.380
2. 191 (Schmid/Vögeli/Burri/Schmid) Toyota GT 86+ 02:10.41510:19.888
3. 199 (Dreszer/Hoffmeister/Wolf/Wrabetz) Toyota GT 86 + 04:48.45510:20.215
4. 201 (Bardenheuer/Horn/Horn/Epp) Toyota GT 86 + 1 Rd.10:37.467
5. 189 (Giesbrecht/Kuhlmann/Neugebauer/Eichhorn) Honda Civic Type R + 1 Rd.10:40.085
6. 192 (Wüest/Lüthi/Lötscher/Benz) Toyota GT 86 + 2 Rd.10:46.863

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.