Ab Juni in der Schweiz

Was noch immer wie ein Prototyp aussieht, rollt in wenigen Wochen auf Schweizer Strassen – serienmässig. Der Plug-in-Hybrid kostet ab 162’200 Franken.

BMW-i8_2015_3fZur Grundausstattung gehören bei diesem Preis ein adaptives Fahrwerk, 20-Zoll-Räder, Head-up-Display und Parksensoren rundum.

Der Flügeltürer verfügt mit Verbrenner und E-Maschine über eine Systemleistung von 362 PS. Rein elektrisch geht die Fahrt bis zu 120 km/h schnell – perfektes Autobahntempo in der Schweiz. Trotz einem Beschleunigungsvermögen von nur 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h ergibt sich ein Normverbrauch von 2,1 l/100 km – wenn denn immer schön brav gefahren wird.

Aber wer will das schon in einem so sportlich gestalteten und handlichen Zweitürer? Die Reichweite beträgt um die 500 Kilometer, da werden flotte Ausfahrten in die Berge nicht ausbleiben – bei entsprechend höherem Benzinverbrauch. Denn als Verbrenner arbeitet ein Dreizylinder-Downsizingmotor mit doppelter Aufladung, der die Hinterräder antreibt. Der Elektroantrieb wirkt auf die Vorderachse und wird über eine im Unterboden verpackte Batterie-Einheit gespeist, die wiederum permanent während der Fahrt vom Benziner geladen wird.

BMW-i8_2015_68 BMW-i8_2015_04 BMW-i8_2015_77 BMW-i8_2015_40 BMW-i8_2015_6d BMW-i8_2015_3a BMW-i8_2015_02 BMW-i8_2015_0c

Im futuristisch gestalteten Innenraum ist Platz für Zwei plus Zwei. Doch liegt die Vermutung nahe, dass Familienväter mit der i8-Flunder am liebsten alleine unterwegs sein wollen.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.