Brennstoffzelle mit Luxus

Der auf der Tokyo Motor Show Anfang November präsentierte Lexus LF-FC ist das erste Modell der neuen Lexus Designsprache L-finesse.

Es soll markant elegant wirken und die Tatkraft eines Grand Tourismo Fahrzeugs beweisen. Um diese Tatkraft unter Beweis zu stellen, ist das Herzstück des LF-LC ein Brennstoffzellen-Antrieb, der die Hinterräder antreibt, zusätzlich aber auch die beiden Radnaben-Elektromotoren an der Vorderachse mit Energie versorgt. Dieses Allrad-Antriebssystem erlaubt eine exakte Antriebskraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern und verleiht der Limousine dadurch überlegenes Handling und hohe Stabilität.

Von Aussen bestimmt der Diabolo-Kühlergrill in neuem Design die Frontpartie und wird von L-förmigen Tagfahrleuchten flankiert, die bis in die Kotflügel reichen. Am Heck greifen markante Rückleuchten das fliessende Design auf. Als Räder kommen sportliche 21-Zoll-Leichtmetallräder mit Karbonfaser verstärkten Felgen zum Einsatz. Der Innenraum weist hochwertige Materialien wie Anilinleder an Sitzen, Türen und Instrumententafel sowie verstellbare Fondsitze auf. Weiterhin lassen sich die Kommunikations- und Entertainmentsysteme per Gestensteuerung bedienen.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.