DTM auf japanisch

Die Weltpremiere des Lexus RC F GT3 Concept auf dem Genfer Salon deutet darauf hin, dass die Japaner nach dem LFA ab 2015 im grossen Stil in den GT3-Rennsport einsteigen wollen.

Lexus-RC_F_GT3_Concept_2014_06Der RC F GT3 entstand seit 2012 in Zusammenarbeit zwischen Lexus International und der Rennabteilung Techno Craft, die den Wagen auf Basis des neuen V8-Sportwagens RC F Coupé aufbaute.

Die Studie ist 4,71 m lang, 2,00 m breit und nur 1,27 m hoch. Der Radstand beträgt 2,73 m. Gegenüber dem Standard-Coupé ist der Rennwagen breiter und flacher. Dank konsequentem Entfernen aller für den Rennsport überflüssigen Elemente wiegt der Wagen nur 1250 Kilo. Der V8-Motor des Serien-Coupés wurde für den GT3 auf rund 540 PS hochgezüchtet.

Mit der Präsentation des RC F GT3 beginnt bei Lexus eine langfristige Konzentration auf den GT3-Rennsport. Noch dieses Jahr geht es in die Testphase, und ab 2015 soll der Wagen an Kunden-Teams für den Renneinsatz abgegeben werden. In Frage kommen verschiedenste Rennserien, von der Blancpain Series über die japanische GT500 bis hin zur neu geschaffenen globalen DTM. Das dürfte spannend werden.

Lexus-RC_F_GT3_Concept_2014_09 Lexus-RC_F_GT3_Concept_2014_08 Lexus-RC_F_GT3_Concept_2014_05 Lexus-RC_F_GT3_Concept_2014_03 Lexus-RC_F_GT3_Concept_2014_02 Lexus-RC_F_GT3_Concept_2014_0a

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.