Fahren wie Batman in Frankreich

Mit der Studie Quartz, die auf dem Pariser Autosalon präsentiert wird, spannt Peugeot den Bogen von einer neuen expressiven SUV-Generation zur Welt der leistungsfähigsten Modelle der Marke.

Peugeot-Quartz_Concept_2014_08Die extrovertierte Umsetzung sportlicher Stilelemente schlägt sich sowohl im äusseren Erscheinungsbild als auch in der Innenraumgestaltung beim Design und der Materialauswahl wie Basalt, mit einem digitalen Webverfahren gefertigte Stoffe und meliertes Leder nieder. Der Quartz verfügt über ein auf den Fahrer ausgerichtetes i-Cockpit, über das sich der von Peugeot Sport entwickelte 500 PS starke Antrieb und das elektronisch geregelte Fahrwerk steuern lassen.

Die sportliche Strassenlage des Crossover ist bereits beim Blick auf die 2,06 Meter breite Front und die 305 Millimeter breiten Reifen zu erkennen. Die einzelnen Beleuchtungsfunktionen der Scheinwerfer werden von LED-Leuchtmodulen übernommen. Die Scheinwerfer werden von einem Lichtleiter unterlegt, der an den Seiten aus der Karosserie heraustritt und so als Luftsplitter dient.

Peugeot-Quartz_Concept_2014_09Die 23-Zoll-Aluminiumfelgen fügen sich in kräftig ausgeformte Radhäuser ein. Durch die kurzen Überhänge kommt die Gesamtlänge von 4,50 Metern vor allem den Insassen zugute. Gegenläufig schräg öffnende Flügeltüren erleichtern den Einstieg in den Quartz. Für alle vier Insassen sind Schalensitze vorgesehen, die ein maximales Raumangebot sicherstellen.

Die nach dem Vorbild von Rennwagen im kompakten Lenkrad integrierten Bedienfunktionen des i-Cockpit sorgen für maximale Effizienz. Blinker, Fahrmodi und Schaltpaddles lassen sich mit geringem Bewegungsaufwand bedienen.

Der Plug-in-Full-Hybrid-Antriebsstrang mit einer Gesamtleistung von 500 PS besteht aus einem Verbrennungs- und zwei Elektromotoren. Unter der gewölbten Motorhaube verbirgt sich der von Peugeot Sport entwickelte 1,6 l THP 270. In Verbindung mit einer Sechsgang-Automatik wartet der Vierzylinder-Benziner mit einem Drehmoment von 330 Nm und einer spezifischen Leistung von fast 170 PS/l auf.

Peugeot-Quartz_Concept_2014_07 Peugeot-Quartz_Concept_2014_0a Peugeot-Quartz_Concept_2014_06 Peugeot-Quartz_Concept_2014_0b

Zusätzlich wird die Vorderachse direkt von einem 85-kW-Elektromotor angetrieben. Dieser lädt im Schubbetrieb die 400-Volt-Batterie auf und unterstützt den Verbrennungsmotor beim Gangwechsel. Auch die Hinterachse wird von einem 85-kW-Elektromotor für den Vortrieb des Fahrzeugs angetrieben, der ebenfalls zur Batterieaufladung beiträgt. Ein speziell ausgelegtes ESP steuert die Bremskraftverteilung auf die vier Räder sowohl zur Stabilisierung des Fahrzeugs als auch im Hinblick auf ein optimales Batterielademanagement.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.