Flagge zeigen

Mini wird parallel mit den übrigen Varianten Anfang März auch die besonders sportliche John-Cooper-Works-Ausführung des neuen Cabrios auf den Markt bringen.

Mit der gegenüber dem Vorgänger um 20 auf 231 PS gestiegenen Leistung beschleunigt der offene Viersitzer in 6,6 Sekunden von null auf 100 km/h, mit dem Steptronic-Automatikgetriebe sind es 6,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit stieg um sieben km/h auf 242 km/h.

Das neue Textilverdeck lässt sich innerhalb von 18 Sekunden vollautomatisch Öffnen oder Schliessen. Dies ist bis zu Geschwindigkeiten von 30 km/h auch während der Fahrt möglich. Das Softtop ist auch mit einer Schiebedach-Funktion ausgestattet und auf Wunsch mit eingewebter Union-Jack-Grafik erhältlich. Zur Serienausstattung gehören eine Sportbremsanlage von Brembo und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaanlage, die Driving Modes und Park Distance Control. Exklusiv für die JCW-Modelle ist die Lackierung Rebel Green verfügbar.

Innenraum und Sitze sind modellspezifisch gestaltet. Dazu gehören Sportsitze mit integrierten Kopfstützen, exklusive Einstiegsleisten, Lederlenkrad, eine besondere Cockpitausführung und eine Edelstahlpedalerie.

Die Preise für das Mini Cabrio John Cooper Works beginnen bei 41’900 Franken.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.