Grossraumlimo mit neuem Gesicht

Citroën lanciert im September den Kompaktvan C4 Picasso sowie die längere Version Grand C4 Picasso in einer überarbeiteten Version.

Dabei legten die Franzosen wie gewohnt den Fokus auf maximalen Komfort. So verfügt der C4 Picasso nun über eine automatische Heckklappe, die sich per Fussbewegung öffnen lässt. Vier neue Interieurs erlauben eine höhere Variabilität der Raumausnützung.

Zur Erhöhung des Komforts und der Sicherheit tragen neuste Fahrassistenten bei, darunter ein adaptiver Tempomat mit Bremsfunktion sowie Totwinkel- und Spurhalteassistenten.
Neu im Programm der Antriebsvarianten ist ein 130 PS starker Dreizylinder-Turbobenzinmotor, der nun nicht nur mit sechsstufigem Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt ist, sondern auch die Euro-6-Abgasnorm problemlos erfüllen soll.

Äusserlich hat sich der Van nur wenig verändert. Einzig die aufgefrischte Frontpartie mit mehr Chromelementen sowie dreidimensionaler wirkende Rückleuchten fallen auf. Hinzu kommen in der kürzeren Version ein zweifarbiges Dach und beim Grand Picasso Dachbögen in Alu-Optik.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.