Katze kompakt

Jaguar hat in London den neuen XE enthüllt. Die heckgetriebene Premium-Sportlimousine versteht sich dank fortschrittlicher Leichtbaukonstruktion, coupeártiger Linienführung und eines dynamischen Fahrwerks als echtes Fahrerauto. Sie ist luxuriös ausgestattet und mit brandneuen Vierzylinder-Benzin- und Dieselmotoren sowie einem 340 PS starken Dreiliter-V6 für zügigen und effizienten Vortrieb gerüstet.

Jaguar-XE_S_2016_0dDer aus dem F-TYPE bekannte Sechszylinder entwickelt bis zu 450 Nm an Drehmoment und beschleunigt das Topmodell XE S in nur 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Im Gegenzug begnügt sich der sparsamste Vertreter der neuen Ingenium-Turbodiesel mit einem Verbrauch von 3,8 l/100 km.

Erstmals bietet Jaguar auch wieder ein manuelles Getriebe an: Einen Sechsgang-Handschalter für die 2,0-Liter-Diesel. Alternativ – und für alle XE-Benziner serienmässig – gelangt die Kraft an die Hinterräder.

Das Interieur besticht durch ein markentypisch hohes Komfortniveau und grosszügige Platzverhältnisse. Die in bester Jaguar-Tradition sorgfältig ausgewählten und liebevoll verarbeiteten Materialien und Oberflächen verleihen dem Innenraum des neuen XE ein besonderes Flair.

Jaguar-XE_S_2016_12 Jaguar-XE_S_2016_13 Jaguar-XE_S_2016_14 Jaguar-XE_S_2016_15 Jaguar-XE_S_2016_19

Jaguar-XE_S_2016_03Das Topmodell Jaguar XE S signalisiert mit grossen vorderen Lufteinlässen, seitlichen “Kiemen” mit Chromüberzug, einem diskreten Heckspoiler und optionalen 20-Zoll-Schmiedefelgen das Leistungspotential des aufgeladenen Dreiliter-V6-Benziners. Optisch etwas zurückhaltender geben sich im Vergleich die von den hocheffizienten neuen Zweiliter-Motoren angetriebenen Versionen. Alle Jaguar XE mit Benzinmotor sind mit einer Achtstufen-Automatik von ZF verbunden. Für die Selbstzünder-Modelle steht alternativ ein manuelles Sechsganggetriebe zur Wahl.

Der neue Jaguar XE setzt für die Marke neue Bestwerte in punkto Gewicht, Verwindungssteifigkeit und Aerodynamik. Er ist darüber hinaus der erste Jaguar mit einer elektro-mechanischen Servolenkung. Sie ist auf ein optimales Ansprechverhalten ausgelegt und verbraucht weniger Energie als ein hydraulisches System. So gilt der XE als umweltverträglichster Vertreter im Katzen-Stall.

Erstmals in der Schweiz zu sehen ist der Jaguar XE auf der Auto Zürich Car Show (6.-9. November). Die Preise beginneb bei 45’500 Franken.

Jaguar-XE_S_2016_18 Jaguar-XE_S_2016_02 Jaguar-XE_S_2016_1a Jaguar-XE_S_2016_01 Jaguar-XE_S_2016_07 Jaguar-XE_S_2016_08 Jaguar-XE_S_2016_06 Jaguar-XE_S_2016_0a Jaguar-XE_S_2016_0e

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.