Knutschkugel mit Knall

Der sportliche Fiat 500S schliesst die Lücke zu den besonders sportlichen Abarth-Modellen. Er ist als Limousine oder Cabrio mit elektrisch betätigtem Stofffaltverdeck bestellbar.

Zur Wahl stehen vier Euro 6-Motoren: der Turbodiesel 1.3 16V MultiJet (95 PS) sowie die beiden Benziner 1.2 8V (69 PS) und 0.9 TwinAir (85 PS und 105 PS). Kombiniert werden die Motoren mit drei Getriebevarianten, Handschaltgetriebe mit fünf oder sechs Gängen sowie das automatisierte Schaltgetriebe Dualogic.

Erkennbar sind die 500S-Modelle an spezifischen Stossfängern mit integrierten Nebelscheinwerfern, Seitenschwellern und Dachspoiler; Griffe und Spiegelkappen sind dunkel satiniert. Schwarz hinterlegte Kühllufteinlässe, unterer Kühlergrill in Wabenstruktur und ein verchromtes Auspuffendrohr setzen weitere Signale. Serienmässig sind Leichtmetallräder im 16-Zoll-Format in Mattschwarz mit Diamantfinish erhältlich.

Ergänzt wird das sportliche Karosseriedesign durch die spezifische Innenraumgestaltung des Fiat 500S. Die Stoffe der Sitzbezüge und der Dachhimmel sind schwarz und kontrastieren mit den Türverkleidungen und Seitenwangen der Sitze in wahlweise blau, weiss oder gelb. Für den Feinschliff sorgen dunkel satinierte Details, beispielsweise an der Armaturentafel und am Sportlenkrad. Auf Wunsch kann der neue Fiat 500S mit edlen Ledersitzen ausgestattet werden.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.