Kompakt-SUV-Rakete

Mercedes nützt die Detroit Auto Show 2014 zur Weltpremiere des GLA 45 AMG mit 360 PS aus dem von der A-Klasse bekannten Vierzylinder-Turbobenziner.

Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_03 Die Stuttgarter nennen den geschärften GLA schlicht das “sportlichste Kompakt-SUV der Welt”. Der GLA 45 AMG trägt den derzeit stärksten in Serie produzierten Vierzylinder unter der Haube. Er leistet 360 PS und entwickelt ein Drehmoment von 450 Nm. Zum Vergleich: Der Audi RS Q3 schafft “nur” 310 PS.

Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_09 Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_08

Die Kraft wird wie im Audi-Konkurrenten über alle vier Räder und ein Doppelkupplungs-Sportgetriebe auf die Strasse gebracht. Das sorgt für makellose Traktion auf Asphalt. Ins Gelände wird sich kaum ein GLA-45-Eigner wagen, da sind 360 PS ohnehin vergeudete Kraft.

Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_02 Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_01

Auch bei der Fahrdynamik markiert der GLA 45 AMG auf dem Papier die Pole Position in seiner Klasse: Er beschleunigt in 4,8 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (elektronisch begrenzt). Dem steht ein Normverbrauch von 7,5 l/100 km gegenüber.

Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_06 Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_04

Doch Papier ist geduldig, theoretische Werte sind oft weit von der Realität entfernt. Welches der beiden deutschen Kompakt-SUV in der Praxis über das bessere Handling und die höhere Effizienz verfügt, zeigt am besten ein direkter Fahrvergleich, hoffentlich noch im Lauf des Sommers.

Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_04 Mercedes-Benz-GLA45_AMG_2015_05

Bestellbar ist der GLA 45 AMG ab Mitte März, die Markteinführung erfolgt im Juli.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.