Länger – breiter – grösser

Mercedes schickt im Herbst die Kombiversion der neuen C-Klasse ins Rennen. Weltpremiere feiert das T-Modell auf der Leipziger AMI.

Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_08Das neue T-Modell der C-Klasse hat in seinen Abmessungen deutlich zugelegt. Bei 8 cm mehr Radstand (2,84 m) gegenüber dem Vorgänger wuchsen die Fahrzeuglänge um fast 10 cm auf 4,70 m und die Fahrzeugbreite um 4 cm auf 1,81 m. Der daraus resultierende Raumgewinn kommt mit mehr Beinfreiheit vor allem den Fondpassagieren zugute. Auch der Schulterraum, die Ellenbogen- und die Kopffreiheit übertreffen die Masse des Vorgängers.

Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_25Der moderate Wachstumsschub bezieht auch den Laderaum ein. Das sportliche Heck des neuen C-Klasse T-Modells ergibt eine maximale Ladekapazität von 1510 Litern, das sind zehn Liter mehr als bisher. Das Laderaumvolumen hinter den Fondsitzen wuchs um fünf Liter auf 490 Liter.

Deutlich zugelegt haben auch Variabilität und damit Funktionalität. So ist die Rückbank nun im Verhältnis 40 : 20 : 40 geteilt statt 60 : 40 beim Vorgänger. Damit bieten sich vielfältige Möglichkeiten, den Innenraum als Fünf-, Vier-, Drei- oder Zweisitzer zu nutzen.

Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_09 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_2b Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_05

Optisch entspricht der Kombi dem Design der neuen C-Klasse. Zur Wahl stehen zwei unterschiedliche Fronten – mit dem Sportgrill oder – ausschliesslich der Line EXCLUSIVE vorbehalten – dem Luxusgrill mit Stern auf der Motorhaube.

Das hochwertige Interieur wurde von der Limousine übernommen. Zur Wahl stehen neben der Basisausführung jeweils drei unterschiedliche Design- und Ausstattungslinien für Exterieur und Interieur.

Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_31 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_28 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_22

Einen Evolutionsschritt markiert das von Mercedes-Benz entwickelte Touchpad im neuen T-Modell. Wie bei einem Smartphone können damit alle Funktionen der Head-Unit per Fingergeste bedient werden. Die 65 x 45 Millimeter grosse Bedienfläche des Touchpads ist in die Handauflage der zentralen Bedieneinheit integriert.

Neu im C-Klasse T-Modell ist auch ein Head-up-Display. Das System informiert über Geschwindigkeit, Tempolimits, Navigationsanweisungen und den adaptiven Tempomat.

Dank innovativer Lösungen wiegt der Rohbau des neuen C-Klasse T-Modells weniger, schafft mit hoher Steifigkeit die Basis für gutes Fahrverhalten und hohe Crashsicherheit. Mit einem Aluminiumanteil von 49 Prozent und bis zu 65 kg weniger Fahrzeuggesamtgewicht ist der Kombi Leichtbau-Leader in seinem Segment.

Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_23 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_15 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_10 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_04 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_02 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_1c Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_1a Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_01 Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_0e Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_0d Mercedes-Benz-C-Class_Estate_2015_0a

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.