Limitierte Lenkwaffe

Supersportwagenhersteller Pagani hat den Huayra verfeinert. Das Kürzel BC verrät mehr Leistung und weniger Gewicht.

Die Abkürzung leitet sich von Horacio Paganis engem Freund Benny Caiola ab, der zugleich vor vielen Jahren sein erster Kunde war. Bei der Karosserie und dem Chassis kommt ein neuer Kohlefaser-Typ zum Einsatz, der 50 Prozent leichter, aber 20 Prozent steifer als normales Karbon sein soll. Insgesamt wiegt der BC mit 1218 kg 132 Kilogramm weniger als der Basis-Huayra

Für die Leistung von nunmehr 800 PS und das maximale Drehmoment von 1100 Nm ist ein Sechsliter-Biturbo-V12 verantwortlich, der vom Motor der AMG-65-Modelle von Mercedes abgeleitet ist. Die Kraft wird über ein automatisiertes Xtrac-Siebengang-Schaltgetriebe mit elektrohydraulischer Betätigung an die Hinterräder weitergeleitet. Die Gangwechsel sollen jeweils nur 75 Millisekunden benötigen.

Bereits ist die limitierte Auflage von 20 Huayra BC verkauft, nota bene zum Stückpreis von rund 2,6 Millionen Franken.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.