Meet the Team: Verantwortungsträger

Bei Ring Racing sind die Verantwortlichkeiten klar zugeteilt. Für jeden Rennwagen gibt es einen Wagenchef, der von der Vorbereitung bis zum Einsatz das Sagen für “sein” Auto hat. Simpel, aber äusserst praktisch.

Neunhaeuser_ChristianSo ist Christian Neunheuser (27) der Chef, wenn es um den Einsatz des Lexus IS F CCS-R mit der Startnummer 51 geht, der unter der Flagge des Toyota Swiss Racing Teams startet. Der KFZ-Mechaniker und Servicetechniker – nie ohne karierte Mütze – zählt dabei auf die Dienste seiner Helfer Patrick Schneider und Jan Völker. Zudem ist “Klausi”, wie Neunheuser im Team genannt wird, grundsätzlich für die Vorbereitung aller drei von Ring Racing betreuten Lexus IS F zuständig.

Weschbach_SebastianEine vergleichbare Funktion erfüllt Sebastian Weschbach (27), genannt “Seb”, für den Toyota GT 86 mit der Startnummer 191. Der KFZ-Mechantroniker arbeitet zurzeit neben seinem Job bei Ring Racing vor allem an der Meisterprüfung: “Aber eigentlich bin ich Triebwerkmechaniker bei der Bundeswehr.” Auch gut, Seb.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.