Mit Bärenkräften in die Zukunft

Der Skoda Kodiaq ist mit einer Länge von 4,70 Metern, bis zu sieben Sitzen und einem Laderaum von maximal mehr als zwei Kubikmetern einer der grössten seiner Klasse, ganz wie sein bäriger Namensgeber.

Mit seinen Abmessungen bewegt sich der Skoda Kodiaq am oberen Rand des Kompakt-segments. Er ist nur vier Zentimeter länger als der Skoda Octavia, bietet jedoch einen auch für das SUV-Segment überdurchschnittlich grossen Innenraum. Er basiert auf dem Modularen Querbaukasten des Volkswagen-Konzerns.

Wie das Exterieur wirkt auch das Interieur beschützend und robust. Starke vertikale Elemente wie die vier grossen Luftdüsen sind für den Innenraum charakteristisch. Das grosse Display teilt die Instrumententafel in zwei gleichwertige Zonen für Fahrer und Beifahrer. Die Rücksitzbank des Kodiaq lässt sich im Verhältnis 60:40 umklappen, um 18 cm längs verschieben und in der Lehnenneigung verstellen. Auf Wunsch gibt es zwei weitere Sitze in der dritten Reihe. Damit ist der Kodiaq ist der erste Siebensitzer von Skoda.

Mit 720 bis 2065 Litern Volumen bietet der Kodiaq den grössten Gepäckraum seiner Klasse. Wenn der Beifahrersitz mit der optionalen klappbaren Lehne an Bord ist, passen Gegenstände bis zu 2,80 m Länge hinein. Der Kodiaq kann mit dem Antriebsstrang TDI, Doppelkupplungsgetriebe DSG und Allradantrieb 4×4 einen Anhänger mit bis zu 2,5 Tonnen Gewicht ziehen.

Fünf Aggregate, zwei TDI- und drei TSI-Motoren, bilden die Motorenpalette zum Verkaufsstart des Skoda Kodiaq. Ihr Hubraum beträgt entweder 1,4 oder 2,0 Liter. Die Leistungen reichen von 125 bis 190 PS. Diesel wie Benziner sind Turbo-aufgeladene Direkteinspritzer. Bei allen Motoren tragen ein Start-Stopp-System, eine Bremsenergierückgewinnung und ein Thermomanagement dazu bei, dass der Normverbrauch niedrig bleibt.

Je nach Motorisierung stehen ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder DSG-Getriebe mit sechs beziehungsweise sieben Gängen zur Wahl. Für die meisten Motorisierungen ist der 4×4-Antrieb mit elektronischer Regelung erhältlich.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.