Mut zur Emotion

Mit dem “Vision C” deutet Skoda auf dem Genfer Salon 2014 an, wie es gelingen soll, dass künftige Modelle des Herstellers endlich Herzklopf-Charakter bekommen.

Skoda will emotionaler werden. Das wollen alle Autobauer, und bei der tschechischen VW-Tochter geht man den üblichen Weg, die automobile Langeweile zu bekämpfen: Weg vom unterkühlten Design der klaren Linien. Hin zu scharfen Kanten und Winkeln.

Mehr als eine erste Zeichnung gibt Skoda bisher nicht preis. Immerhin ist an der Leuchtengrafik und den Felgen des viertürigen Coupés zu erkennen, dass die Designsprache weiterhin mit dem Dreieck als Leitmotiv arbeitet.

Ob die Tschechen künftig den Trend in Richtung geduckter Viertürer-Coupés und Shooting-Brake-Kombis wagen wird, bleibt zunächst Spekulation. Ob die VW-Mutter solch emanzipatorische Schritte überhaupt erlaubt?

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.