Ran an die Jugend

Die Koreaner bringen sich mit einer Modellauffrischung selbst in Schwung und zielen mit einer sportlicheren Palette auf jüngere Kunden.

Hyundai-i20_Coupe_2015_04Schritt 1: Die soeben lancierte neue Generation des Kleinwagens i20 wird durch eine dreitürige Coupé-Variante ergänzt, die sich mit stärker angewinkelten Dachsäulen und einem “schwebenden” Dach im Stil des BMW i3 deutlich vom Fünftürer unterscheidet.

Hinzu kommen athletischer gestaltete hintere Kotflügel und eine dynamischere Front. Zu der bereits beim Fünftürer vorgestellten i20-Antriebspalette (75 bis 100 PS) soll im Lauf des Jahres 2015 ein neuer Einliter-Turbobenziner mit drei Zylindern stossen.

Hyundai-i30_Turbo_2015_1b

Schritt 2: Der kompakte Golf-Konkurrent i30 wurde an der Front überarbeitet und – endlich – mit einer sportlichen Turbovariante ergänzt. Der i30 Turbo schöpft aus einem 1,6-Liter-Direkteinspritzer 186 PS (das Schwestermodell Kia Cee’d GT erreicht mit dem gleichen Triebwerk 204 PS) und gibt sich dank Sportfahrwerk und -Lenkung agiler. Optisch unterscheidet sich der Turbo durch markantere Front- und Heckpartien sowie ein sportlicheres Interieur.

Hyundai-i30_Turbo_2015_19 Hyundai-i30_Turbo_2015_15 Hyundai-i30_Turbo_2015_11 Hyundai-i30_Turbo_2015_08 Hyundai-i30_Turbo_2015_07 Hyundai-i30_Turbo_2015_05 Hyundai-i30_Turbo_2015_03 Hyundai-i30_Turbo_2015_0e Hyundai-i30_Turbo_2015_0d Hyundai-i30_Turbo_2015_0b

Schritt 3: Der Mittelklassewagen i40 bekommt bei Limousine und Kombi ebenfalls ein leicht überarbeitetes Design sowie neue Motoren verabreicht. Die Sicherheits- und Komfortausstattung wurde ergänzt, das Handling verbessert. Wie beim i30 ist neu ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe verfügbar.

Die Preise für die runderneuerte Hyundai-Palette sind noch nicht bekannt.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.