Renault – Sans Limites

Merlin, der Zeichner des bei Glénat erschienenen Bandes “Nürburgring 57” bekam vom Verlag aus Grenoble/F Freilauf für die Darstellung der Erfolge von Renault im Bereich Geschwindigkeit. Zu viel Freilauf.

RENAULT SANS LIMITES[BD].indd.pdfEs sind Fahrzeuge, die in Frankreich ihren eigenen Mythos geschaffen haben: R8 Gordini, Alpine, die ersten Formel-1-Boliden der Turbo-Ära, der R5 Turbo aus der Rallye-Welt. Ihnen gilt “Renault Sans Limites”, gezeichnet und getextet von Merlin, der eigentlich Illustrator ist.

Doch Christophe Merlins Liebe gilt vor allem den Rekordwagen von damals: Dem Renault Type K von 1902, dem Torédo Sport 40CV von 1925 und insbesondere dem “Etoile Filante”, der 1956 auf dem Salzsee von Bonneville/USA den Geschwindigkeitsrekord auf 308,85 km/h hochschraubt.

Mit dem Betrachten der wenig präzisen, dafür künstlerisch angehauchten Illustrationen ist man genauso rasch durch wie mit dem Lesen des Textes. Dass Merlin Illustrator ist und nicht Comic-Zeichner, erschliesst sich dem Leser rasch. Der Stil ist fürs Fach “Bande dessinée” ungewohnt, das Geschriebene Teil des Gesamtkunstwerks.

Kann man machen, aber der Lesbarkeit dient die gestelzte Schrift kaum. Genauso wenig wie der fehlende rote Faden der auf immerhin 38 Seiten ausgewalzten Geschichte der schnellen Renaults. Man muss denn auch nicht verstehen, dass am Ende der zweifellos beeindruckende Megane R.S. und sein – inzwischen längst überholter – Rundenrekord für frontgetriebene Coupés den Abschluss bildet, nachdem zuvor noch ein paar Renault Formel 1 Autos kurz betrachtet werden.

RENAULT SANS LIMITES[BD].indd.pdf RENAULT SANS LIMITES[BD].indd.pdf RENAULT SANS LIMITES[BD].indd.pdf Renault-sans-limtes_04

Kurz: Mir hat “Renault – Sans Limites” nicht gefallen, weil der Band bei Glénat erschienen ist und daher erwarten lässt, dass man eine packende Graphic Car Novel vorfindet. Stattdessen wähnt man sich mit Toulouse Lautrec im Museum Jeu de Paume. Schade.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.