Rückkehr mit Japan-Genen

Weil Alfa Romeo nicht mehr wollte, sprang Fiat ein: Die Italiener feiern die Wiedergeburt des 124 Spider – auf Basis des Mazda MX-5.

Angetrieben wird der Roadster mit seinem Softtop von einem 1,4-Liter-Turbobenziner, der 140 PS leistet und 240 Newtonmeter Drehmoment liefert. Geplant sind zwei Ausstattungsvarianten. Geboten werden unter anderem ein adaptives Scheinwerfersystem, 7-Zoll-Touchscreen und eine Rückfahrkamera.

In die Kopfstützen eingebaute Lautsprecher sollen auch bei geöffnetem Verdeck für hohen Musikgenuss sorgen. Die Markteinführung des Fiat 124 Spider ist für Sommer 2016 geplant.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.