Sisyphus

Schönstes Sommerwetter, 22° und Sonnenschein. Kaum Taxikundschaft. Ich stehe in der Schlange, die so lang ist, dass nicht mal genügend Platz für alle wartenden Taxis ist. Nach einer halben Stunde auf Rang 14 – ich habe mir die Mühe gemacht, um auszusteigen und mal nachzuzählen. Übel.

Nach einer Stunde und 15 Minuten bin ich ganz vorn und warte immer noch zehn Minuten. Dann endlich kommt eine kleine korpulente ältere Frau und steigt ein: „Waisenhausplatz bitte, ich bin todmüde und kann nicht mehr laufen.“ Na super. Das sind überschlagsmässig fünf Franken Grundtaxe und ein Franken für den Kurs. Meine Miene zeigt nach Süden. Es ist ihr peinlich und sie gibt mir insgesamt acht Franken.

Schönen Dank auch, aber jetzt stehe ich wieder ganz hinten in der Schlange, und die ist immer noch genauso lang wie vor zwei Stunden. Ein neuer Warte-Marathon steht an. Griechische Tragödie.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.