Sonnenkönig

Ford zeigt auf der Elektronik-Messe CES in Las Vegas eine Studie des C-Max mit Solardach.

Ford-C-MAX_Solar_Energi_Concept_2014_01Die Batterien des Plug-in-Hybriden werden über insgesamt 1,5 Quadratmeter Solarzellen geladen, die laut Hersteller 50 Prozent effektiver arbeiten als herkömmliche Zellen.

Das gelingt auch durch eine Art Lupe, die das Sonnenlicht aus nahezu jedem Winkel auf die Solarzelle lenkt. Diese sogenannten Fresnel-Linsen können den Wirkungsgrad der Sonnenstrahlung bis zum achtfachen erhöhen. So soll man eine vierstündige Ladung an der Steckdose ersetzen können, genügend Energie für rein statistisch 75 Prozent aller Fahrten.

Ford-C-MAX_Solar_Energi_Concept_2014_03

Ob das C-Max Energi Solar Concept seinen Weg in Serienfahrzeuge findet, sollen anschliessende Tests zeigen. Unabhängig davon will Ford die Angebotspalette an elektrifizierten Fahrzeugen in Europa erweitern. Zusätzlich zu dem bereits erhältlichen Focus Electric wird in diesem Jahr der C-Max mit Plug-in-Hybrid-Technologie auf den Markt kommen, gefolgt vom Mondeo Hybrid.

Ford-C-MAX_Solar_Energi_Concept_2014_1024x768_wallpaper_0a Ford-C-MAX_Solar_Energi_Concept_2014_02

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.