Speerspitze der E-Fahrfreude

Nissan will mit dem funktionsfähigen Elektro-Prototypen BladeGlider eine neue Dimension von Fahrspass eröffnen.

Das 4,30 m lange Coupé soll dank seines aerodynamischen Designs und wegweisenden Elektroantriebs fast geräuschlos auf dem Asphalt gleiten. Der Prototyp soll Nissans Ehrgeiz zeigen, die Strategie einer intelligenten Mobilität voranzutreiben und dabei Fahrfreude mit Umweltverantwortung verbinden.

Die ungewöhnliche Karosserieform des BladeGlider liefert optimale aerodynamische Effizienz und ermöglicht ein erstaunlich agiles Handling: Dabei ist die Fahrzeugfront erheblich schmaler als das Heck. Im pfeilförmig angeordneten Innenraum sitzt der Fahrer mittig vor zwei weiteren Passagieren, die damit viel Beinfreiheit geniessen.

Seine Leistung zieht der BladeGlider aus der Batterie- und Motorentechnik des für dieses Projekt gewonnenen Nissan-Partners Williams Advanced Engineering. Die Höchstgeschwindigkeit des 1300 kg schweren Prototyps liegt jenseits 190 km/h. Von null auf hundert beschleunigt das Fahrzeug in weniger als fünf Sekunden. Der Antrieb über die Hinterräder erfolgt mithilfe zweier 130 kW starker Elektromotoren – einer für jedes Rad.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.