Streckbett-Behandlung

Kia präsentiert auf der IAA in Frankfurt den umfassend überarbeiteten Sportage. Neben dem Design wurden an weiteren Punkten des Fahrzeugs Änderungen vorgenommen.

Der Sportage erhält einen drei Zentimeter längeren Radstand, wird vier Zentimeter länger und bekommt ein neu abgestimmtes Fahrwerk. Hinzu komen verbesserte und umfangreichere Sicherheitssysteme. Darüber hinaus wird das kompakte Kia-SUV erstmals als sportliche GT Line angeboten.

Die Karosserieänderungen bescheren allen Insassen mehr Bein- und Kopffreiheit, der Kofferraum wächst von 465 auf 503 Liter. Zu den verfügbaren Assitenzsystemen gehören ein autonomer Notbremsassistent, Spurhalte- und Spurwechselassistent, Fernlichtassistent, eine Verkehrszeichenerkennung für Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie einen Querverkehrwarner.

Der modifizierte Kia Sportage kommt im ersten Quartal 2016 europaweit in den Handel. Das Datum für die Schweiz-Premiere steht allerdings noch nicht fest.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.