Zweiter Allradler im Ford-Programm

Auf dem Pariser Autosalon Anfang Oktober präsentiert Ford die neue Generation des S-Max. Mit einem sportlicheren Design versehen soll der Van dank neuer Motoren und überarbeitetem Fahrwerk sparsamer und fahrdynamischer sein. Neben dem Kuga (später Edge) ist der S-Max der zweite Europa-Ford mit 4×4.

Ford-S-MAX_2015_02Darüber hinaus ist der 7-Sitzer, der auf der Plattform des neuen Mondeo aufbaut, komfortabler und sicherer geworden. Unter anderem gibt es verbesserte Seiten-Airbags für die zweite Reihe sowie neue elektrisch einklappbare Sitze für die zweite und dritte Reihe.

Der S-Max verfügt als erster Europa-Ford über die Adaptive Steering-Technologie, die die Steuerung der Fahrzeuggeschwindigkeit anpasst. Zudem wird er mit einem neuen Kollisionswarnsystem ausgestattet sein, aktiven Parkassistenten, 180 Grad Frontkamera oder einem Geschwindigkeitsregler-System, das auch Informationen aus der Satellitennavigation und von Verkehrsschildern miteinbezieht. Mit seiner LED-Beleuchtung sorgt der S-Max für Licht im Dunkel, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Ford-S-MAX_2015_10 Ford-S-MAX_2015_09 Ford-S-MAX_2015_0f Ford-S-MAX_2015_0e Ford-S-MAX_2015_0b

Das Interieur wurde deutlich aufgewertet. Die neue Mittelkonsole enthält einen 8-Zoll-Touchscreen. Die Instrumente sind digital und konfigurierbar. Die neuen Sitze bieten nicht nur besseren Halt, sie verfügen zudem über Heizung, Kühlung und Massagefunktion. Die hochwertige Schallisolierung sorgt für eine noch ruhigere Fahrt.

Ford-S-MAX_2015_0a Ford-S-MAX_2015_07 Ford-S-MAX_2015_08

Zum ersten Mal wird der S-Max auch mit Vierradantrieb angeboten werden. Lieferbar sind kraftvolle und effiziente Benzin- und Dieselmotoren. Ein 2.0 Liter Turbodiesel entfaltet 120, 150 oder 180 PS. Die beiden stärkeren Motoren können auch mit Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet werden. Ein 1.5 Liter EcoBoost Benziner liefert 160 PS, der 2.0 Liter EcoBoost sogar 240 PS, letzterer ist ebenfalls mit automatischem Getriebe erhältlich.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.